Geschichte

Die Hochalm - Von der Alm zur Schutzhütte

Die Hochalm wurde am Anfang nicht als Schutzhütte genutzt, sondern war im Jahre 1952 von Anton Gufler im Auftrag des Vaters als Almhütte gebaut worden.
Die Stulser "Mahder" (Almwiesen) mussten in mühseliger Handarbeit gemäht werden, das Heu wurde eingelagert und im Winter zu Tale gebracht. Aber auch diesen Teil der Jaufenregion frequentierten immer mehr Wander- und Bergtouristen, der Passeirer Höhenweg führt sozusagen an der Haustüre der Almhütte vorbei und so wurde 1976 die Hochalm in einer Schutzhütte umgewidmet.
Sie bot sieben müden Bergsteigern Platz zum Übernachten, hatte eine kleine Küche, eine Gaststube und eine große Sonnenterrasse.
Im schneereichen Winter des Jahres 1978 zerstörte eine Lawine die Hütte. Anton Gufler kümmerte sich ein zweites Mal um den Neubeu;
die Hochalm wurde an ihrem heutigen Standplatz, lawinensicher wiedererrichtet und 1985 mit einem großem Fest neu eröffnet.
Seit 2002 wird die Hütte vom Sohn Anton Guflers und dessen Frau geführt.

Adresse

Fam. Gufler Franz
Stuls - Moos in Passeiertal
39013 - Italien
Telefon +39 348 411 03 62

E-Mail: f.gufler@gmx.net

Lage - Anreise

landkarte

Familie Gufler

familie